Vorteile der 1. Klasse eines ICE’s

Kategorie : Urlaubsangebote

ice-staedtereisen.jpg

Wenn man mit dem Zug verreist, will man es so bequem wie möglich haben. Vor allem auf längeren Strecken ist das sehr von Vorteil. Viele Leute sind aber durch den Aufpreis für die 1. Klasse in einem ICE abgeschreckt. Lohnt sich der Aufpreis, welche Vorteile hat man in der 1. Klasse?

Der erste große Vorteil ist der Sitzplatzkomfort. Sowohl Einzel- als auch Doppelsitze bieten viel Beinfreiheit und haben einen großen Abstand zum Sitznachbarn. Der Tisch am Sitzplatz kann für Büroarbeiten genutzt werden oder einfach als Ablage dienen. Dank Laptop-Steckdose kann man seine restlichen Arbeiten ganz einfach auf der Fahrt erledigen. Außerdem hat man durch spezielle Verstärker im Zug einen störungsfreien Handyempfang – auch in Tunneln! Auch mobil im Internet surfen ist dann kein Problem mehr, z.B. mit einem Prepaid Surfstick von Fonic. Bei surf-stick.net gibt es dazu einen umfangreichen Vergleich aller aktuellen Tarife.

In der 1. Klasse hat man eine besondere, persönlichere Betreuung, die einen auch am Platz bedient. Wer sich etwas zu Essen oder zu Trinken bestellt, bekommt dies direkt an den Platz geliefert. Und auch so gibt es kleinere Aufmerksamkeiten. Wer möchte, kann sich außerdem kostenlos ein Leseexemplar einer Zeitung aussuchen (z.B. Welt, FAZ, etc.). Ebenfalls verfügen Sie über einen Fernseher in der 1. Klasse.
Doch auch am Bahnhof hat man seine Vorteile als 1. Klasse-Reisender. An besonderen Schaltern am Bahnhof kann man sich direkt und ohne große Wartezeiten beraten lassen und sich so die Informationen zeiteffizienter beschaffen. In der sogenannten ‘DB Lounge’ kann man sich während längeren Wartezeiten am Bahnhof zur Ruhe setzen. Für Passagiere der 1. Klasse gibt es Getränke und kleinere Snacks kostenfrei.

Wer eine längere Strecke vor sich hat, sollte sich das Wechseln in die 1. Klasse also erwägen, vor allem Geschäftsleute.

© ynamaku – Fotolia.com

Schreibe ein Kommentar