Hobbys auf dem Wasser ausführen: Segelyacht kaufen

Kategorie : Sport und Abenteuer

segelyacht-kaufen.jpg

Ein Schiff – noch dazu eine Segelyacht – zu kaufen, ist immer mit hohen Kosten verbunden. Für viele steht die Verwirklichung dieses Urlaub-Traums dafür, etwas im Leben erreicht zu haben. Andere wiederum sehen in einer Yacht weniger ein Statussymbol als vielmehr ein Symbol für die eigene Freiheit und Unabhängigkeit: Endlich können sie auf ihrem eigenen Schiff segeln und sind nicht an die Angebote und Öffnungszeiten von Charter-Vertrieben gebunden. Ein weiterer Vorteil, der mit dem Besitz einer Segelyacht einhergeht, besteht in der Wahl des Standortes. Mit dem eigenen Schiff kann man dort in See stechen, wo man möchte.

Doch bevor man sich an seiner eigenen Segelyacht erfreuen kann, muss man sie zunächst kaufen. Zahlreiche Segelzeitschriften und Portale im Internet bieten Schiffe in ganz verschiedenen Größen und Ausstattungen an. Oft findet man hier Inserate, die gebrauchte Yachten anbieten. Will man sich jedoch ein neues Schiff kaufen, kann man sich entweder direkt an einen Schiffsbauer wenden und die individuellen Vorstellungen in den Entwurf mit einfließen lassen. Oder aber man informiert sich bei Großhändlern und im Internet über den aktuellen Markt. Viele Segelyachten kann man in Deutschland in Hamburg finden. Am besten bucht man sich im Hotel Hamburg in der nähe des Yachthafens ein.

Bevor man eine Yacht kauft, sind einige Dinge zu bedenken. Man sollte sich beispielsweise Gedanken über einen geeigneten Ort machen, an dem das Schiff überwintern kann. Ob dies nun die leerstehende Scheune des Nachbarn ist oder ein angemieteter Bootsschuppen im Hafen, ist nebensächlich. Wichtig ist nur, dass man die Segelyacht dort sicher unterbringen kann.

© Aintschie – Fotolia.com

Schreibe ein Kommentar